DROPPY

Droppy ist eine mobile Beteiligungsstation. Er öffnet die Möglichkeit, im öffentlichen Raum temporäre niederschwellige Kontaktanghebote zu schaffen und agil nach Bedarf zu reagieren. Platziert auf einem Lastenradanhänger kann er flexibel eingesetzt werden. Droppy wurde für das Projekt „Wir im Dialog – Raum für Beteiligung Marzahn-Hellersdorf“ entwickelt, das im Rahmen der neuen „Leitlinien für die Beteiligung…


Droppy ist eine mobile Beteiligungsstation. Er öffnet die Möglichkeit, im öffentlichen Raum temporäre niederschwellige Kontaktanghebote zu schaffen und agil nach Bedarf zu reagieren. Platziert auf einem Lastenradanhänger kann er flexibel eingesetzt werden.

Droppy wurde für das Projekt „Wir im Dialog – Raum für Beteiligung Marzahn-Hellersdorf“ entwickelt, das im Rahmen der neuen „Leitlinien für die Beteiligung von Bürger und Bürgerinnen an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung“ zum Ziel setzt, „…eine Transparenz zu bezirklichen Planungen und Vorhaben für die Bürger und Bürgerinnen herzustellen. Zudem soll der BRB aufzeigen, wie mit den Ergebnissen aus der Beteiligung umgegangen wurde. Wir freuen uns auf einen spannenden Prozess und hoffen auf rege Teilnahme.“ Nadja Zivkovic, Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf

Droppy besteht aus einem festen Korpus, ausklappbaren Stehtischen und einem abnehmbaren bedruckten Sonnensegel, die sich innerhalb von wenigen Minuten aufbauen lassen.

März 2024 / Berlin Marzahn / mit isicargo GmbH, Berlin / für Stadt + Handel, Beckmann und Föhrer Stadtplaner GmbH, Dortmund / im Auftrag der Organisationseinheit Sozialraumorientierte Planungskoordination des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf von Berlin / weitere Projektbeteiligte: Atelier Hurra, Berlin (CI), Carla Cargo, Freiburg (Anhänger)